Empathie e.V. wurde aus der Notwendigkeit heraus gegründet, um das Nebeneinander in Duisburg zu beenden und das Miteinander zu stärken, um die Vielfalt als Bereicherung zu erkennen und um Missverständnisse aus der Welt zu räumen. Dazu versucht der Verein den Dialog zwischen Kulturen, Religionen und Traditionen zu fördern und zwischenmenschliche Brücken zu bauen.
Um ein größeres Publikum zu erreichen, wurde die Initiative „Frauen aller Länder“ gegründet, die sehr gut mit anderen Vereinen mit ähnlichen Zielen vernetzt ist.

Referentin:
Ayten Keser, empathie e.V.

Datum:
Dienstag, 07. September 2021

Zeit:
18:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Online

Anmeldung unter info@ruhrdialog.org.

Die Teilnahme ist kostenfrei.