500 Jahre Jüdisches Leben am Bosporus

Ausstellung  „500 Jahre Jüdisches Leben am Bosporus“

Eröffnung Wechselausstellung: 17.09.2013 um 19:00 Uhr im Seminarraum /Alte Synagoge Essen

logo-alte-synagoge-essen

Grussworte:

Herr Oberbürgermeister Reinhard Paß

Herr Celal Findik, Ruhrdialog e.V., Essen

Vortrag:

Die Vielfalt des kulturellen  Erbes der Türkei“      Referentin: Frau Generalkonsulin Sule Özkaya, Essen

Die Ausstellung ist bis zum 3. November zu besichtigen

Die als photographische Reise konzipierte Wanderausstellung feiert die beeindruckende kulturelle Leistung der sephardischen Juden. Diese sind seit 500 Jahren fester Bestandteil der Zivilgesellschaft Istanbuls, ohne dabei ihre kulturelle oder religiöse Identität zu opfern.

slideDie Ausstellung gibt Einblicke in die Zustände der Flucht der sephardischen Juden aus dem Spanien des 15. Jahrhunderts, beschreibt die Bedingungen ihrer Einreise in das damalige Istanbul, und dokumentiert Facetten des zivilgesellschaftlichen Lebens der sephardischen Juden in der Bosporusmetropole bis in die heutige Zeit.

Besonders bemerkenswert sind die Photographien beeindruckender Meisterwerke sephardischer Sakralkunst. In diese sind häufig Symbole bzw. architektonische Formen des türkisch geprägten Islams stilistisch mit denen des Judentums verflochten.

Das sich dem Zuschauer in dieser Kunst spiegelnde, erfolgreiche, friedliche Nebeneinander gilt uns als gelebte Inspiration. Wir verstehen es als Indiz für ein mögliches, erfolgreiches Zusammenleben

von Muslimen und Juden – und ebenso von Angehörigen unterschiedlicher anderer Religionen – innerhalb einer gemeinsamen Zivilgesellschaft auf der Basis wechselseitiger Toleranz und Akzeptanz.

Weitere Informationen:

Ruhrdialog e.V.
Huttropstr. 60
45138 Essen

E-Mail:                info@ruhrdialog.org
Internet:            www.ruhrdialog.org
Telefon:             0201 / 545 580 12

Alte Synagoge 
Edmund-Körner-Platz 1
45127 Essen

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr
(außer 1. Januar, 1. Mai, 24. und 31. Dezember)

E-Mail:                alte-synagoge@essen.de
Internet:            www.alte-synagoge.essen.de

Telefax:        0201/88 45 225

Telefon:       0201/88 45 218