Arbeitsbereich Glaube & Religion

Die Religion nimmt zu Beginn des 21. Jahrhunderts im öffentlichen Leben einen wichtigen Raum ein und ist von großer identitätsstiftender Relevanz. In Deutschland sind Glauben und Religiosität noch weit stärker verbreitet, als dies zumeist vermutet wird. Dem Religionsmonitor der Bertelmann Stiftung zu folge, können rund 70 Prozent der Menschen hierzulande als religiös eingestuft werden. In Deutschland leben heute Menschen verschiedenster Religionszugehörigkeit: Juden, Christen, Muslime, Buddhisten… In unseren zunehmend pluralistisch geprägten Gesellschaften ist daher eine Verstärkung des interreligiösen Dialogs und der interreligiösen Zusammenarbeit notwendig, um religiösen Konflikten vorzubeugen. Unterschiedliche spirituelle und religiöse Traditionen begründen Werte, die ein Leben in Würde für alle Menschen gewährleisten können; diese Traditionen müssen erforscht und erkundet werden. Nur so kann gewährleistet werden, dass Menschen sich gegenseitig verstehen und akzeptieren. Langfristig ist dies eine Voraussetzung für ein friedliches Miteinander. Wir müssen Wege finden, um zu einem neuen Verständnis von Pluralismus zu gelangen; die Menschen müssen lernen, ihren Glauben authentisch zu leben und einander zu achten und anzunehmen. Das Ziel der Arbeitsgruppe Religion ist es, genau diesen Dialog zu führen. Wir können muslimische Kooperationspartner in interreligiösen Projekten sein und laden Sie herzlich zu unseren Aktivitäten ein.

dialogpreis

Ansprechpartner

Frau Sengül Yaman – s.yaman [at] ruhrdialog [dot] org

Frau Ayla Dabazoglu – a.dabazoglu [at] ruhrdialog [dot] org